Neujahr: Ist es jetzt tatsächlich wichtig neue Ziele festzulegen?

Aktualisiert: 16. Feb.

„Gut zu reisen ist besser als anzukommen“- Buddha. Ein neues Jahr hat begonnen und wahrscheinlich hast auch du dir bereits darüber Gedanken gemacht, was du dir für die nächsten 365 Tage wünschst oder du hast dir bereits einige Ziele notiert. Jeder Tag ist wie ein neues weißes Blatt Papier, das sich Moment für Moment mit neuen Erfahrungen, Erkenntnissen, Lehren und Begegnungen ausmalen lässt. Vielleicht kennst du das Gefühl den Wunsch zu verspüren im Leben anzukommen, all die Ziele erreicht zu haben, dir dein Traumleben in die eigene Realität geholt zu haben und dann den Alltag endlich so wirklich genießen zu können. Der Beginn eines neuen Jahres erinnert uns häufig daran, da wir über unsere Ziele und Träume nachdenken. Etwas genauer und tiefer betrachtet, ist dieses eine Gefühl „angekommen“ zu sein eigentlich nur eine Illusion. Jeder Tag lässt dich wachsen und diese Reise geht mit einer neuen Erfahrung reicher immer weiter. Dieter Lange, einer der bekanntesten Redner im deutschsprachigen Raum zitiert: „Es gibt nichts zu erreichen im Leben, wo willst du denn ankommen? Es geht einfach nur darum, dieses Spiel zu spielen. “


Ist es nun tatsächlich von Bedeutung uns Zeit zu nehmen, um genaue Ziele zu definieren?


In diesem Artikel schenke ich dir eine mögliche Antwort auf diese Frage und zeige dir 5 Inspirationen, wie du dich auf das neue Jahr einstimmen kannst.


"Es gibt nichts zu erreichen im Leben, wo willst du denn ankommen? Es geht einfach nur darum, dieses Spiel zu spielen." - Dieter Lange

1) Kenne deinen Nordstern/ deinen Wegweiser. Nur Ziele zu verfolgen, gibt dir langfristig das Gefühl nur eine To-Do Liste abzuhaken und lässt dich den jetzigen Moment aus den Augen verlieren. Viel erfüllender ist es hingegen, zuerst den eigenen Platz im Leben zu kennen, also das was dich persönlich ausmacht, das was dich antreibt, das was du gut kannst usw. Dementsprechend kannst du lernen deinen Alltag, dein tägliches Handeln, Entscheidungen und schließlich dein Leben danach auszurichten. Dieser Punkt erfordert Zeit und Achtsamkeit; Zeit um dich mit dir selbst auseinanderzusetzen, Zeit um zu lernen auf gas eigene Gefühl zu hören, sowie Achtsamkeit dem eigenen Körper gegenüber.


2) Zelebriere Dankbarkeit für das Jahr 2021. Dankbarkeit ist der Schlüssel für Zufriedenheit und Glück. Man kann nicht dankbar und zugleich negativ gestimmt sein. Nimm ein großes weißes Blatt Papier in die Hand und schreibe all die Dinge auf, für die du im Jahr 2021 dankbar warst.


3) Stelle dir die richtigen Fragen, anstatt planlos Ziele zu entwerfen. Was möchtest du erleben? Was wäre für dich in diesem Jahr wichtig? Gibt es etwas das du verändern möchtest? Welcher Mensch möchtest du sein? Und schließlich stelle dir für jede Frage, die Frage „Warum?“.


4) Lerne im Moment zu sein, anstatt bereits im Kopf zukünftige Ziele abzuhaken. Beobachten wir Kinder, sehen wir Menschen, die vollkommen im Moment leben. Indem du mehr mit deiner Wahrnehmung arbeitest, wird dein Kopf leise und du verbesserst dadurch die Fähigkeit ganz präsent zu sein. In anderen Worten, du kannst versuchen Dinge viel intensiver zu beobachten, zu lauschen und zu spüren.


5) Versuche in jeder Situation das Positive zu betrachten. Jeder Augenblick kann entweder schön sein oder uns etwas lehren wodurch wir wachsen. Schließlich haben äußere Zustände nichts mit unserem inneren Zustand zu tun, sondern dieser hängt letztendlich nur von unserer eigenen Entscheidung und Wahr-nehmung ab.


Ist es nun also wichtig Ziele zu definieren?


Wie für Vieles ist die richtige Antwort: „Es kommt darauf an“. Ziele sollten nicht die oberste Priorität sein und dein Leben lenken, sondern zuerst sollte die Basis stimmen. Dir ein paar Ziele festzulegen, die dir wichtig sind, kann allerdings dabei helfen, Motivation und Antrieb aufrecht zu halten. Abschließend kann noch gesagt werden, dass die Antwort auf diese Frage auch stark von deiner eigenen Persönlichkeit und Situation abhängt.


Wünsche dir ein fröhliches, gesundes neues Jahr!


Liebe Grüße,

Magdalena


 

Die gefällt mein Content und ich konnte dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich gerne mit einem Feedback. Ich freue mich von dir zu hören.

82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen